Umgang mit Emotionen


Termin Details

  • Datum:

Wir alle kennen Emotionen wie Ärger, Stolz oder Eifersucht. Und wir meinen, diese loswerden zu müssen, um glücklich zu sein. Doch auch solche Erfahrungen sind Teil unseres Geistes. Statt ihnen entfliehen zu wollen, sollten wir uns diesen schmerzhaften Zuständen bewusst zuwenden und verstehen, wie diese entstehen. Dadurch können wir einen positiven Umgang mit ihnen entwickeln, der zu einem tieferen Erkennen unseres Selbst und anderer Menschen führt. Das ist eine wichtige Grundlage für das Erleben von Glück und positiver Beziehungen. Die buddhistische Meditations- und Achtsamkeitspraxis kann uns helfen, dieses grundlegende Verständnis zu entwickeln und zu einer tiefen Einsicht in die Natur unseres Geistes führen. Das ermöglicht die „Dinge, wie sie wirklich sind“ zu sehen.

– Eintritt auf Spendenbasis –

Lama Martina Weber

hat in Heidelberg Psychologie studiert. Sie ist Schülerin von Tenga Rinpoche und absolvierte ein traditionelles Drei-Jahres-Retreat in Karma Tekchen Yi Ong Ling in Halscheid unter der spirituellen Leitung von Thrangu Rinpoche. Danach verbrachte sie fünf Jahre im Benchen Karma Kamtsang Zentrum in Grabnik, um dort ihre Meditationspraxis zu vertiefen. Lama Martina leitet Meditationsgruppen, gibt einführende Seminare in den Buddhismus und ist als Übersetzerin tätig. Seit 2017 lebt sie in der Nähe von Hamburg und arbeitet als Psychologin und Burnout Beraterin im sozialpsychiatrischen Dienst.

2. Februar 2020, 18-20 Uhr

Buddha-Talk bietet Sonntagabend einen authentischen und traditionsübergreifenden Zugang für Interessierte an. RednerInnen der unterschiedlichen Gruppen präsentieren persönliche Einsichten und Erfahrungen buddhistischer Praxis durch wechselnde Kurzvorträge. Das Rahmenprogramm besteht aus Rezitation, Reflexion, Chanting und angeleiteten Meditationen, die auf den Buddha selbst zurückgehen.

Neben der Möglichkeit Fragen loszuwerden, buddhistische Angebote kennenzulernen und Freunde zu treffen, will Buddha-Talk auch ein Ort der Begegnung für Buddhisten unterschiedlicher Richtungen sein. Wir laden Sie herzlich ein – Sonntag ist Buddha-Talk!


Ort: Wenn nicht anders angegeben: Buddhistische Gesellschaft Hamburg e.V.
Beisserstr. 23, D-22337 Hamburg, Deutschland
Info zum Buddha-Talk unter: 040-648 328 40
www.buddha-talk.de

Rufen Sie uns an:
040 - 644 922 50
Schreiben Sie uns:
hallo@brghamburg.de
Besuchen Sie uns
bei facebook
Abonnieren Sie
unseren Newsletter

Verwendung von Cookies

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz